International
International en
Europe
Austria de
Belarus en
Belgium en fr
Czech Republic en
Finnland en
France fr en
Germany de
Ireland en
Lithuania en
Netherlands en
Norway en
Poland pl
Romania en
Slovakia en
Slovenia en
Spain en
Sweden en
Switzerland de fr
Ukraine en
Kessel & Wärmepumpen
JETZT UMSTEIGEN UND NACHHALTIG HEIZEN

Wer bei seinem Bestandsgebäude auf eine emissionsärmere Heizung umsteigen möchte, für den gibt's mehrere Möglichkeiten, um mit erneuerbarer Energie Wärme zu erzeugen und damit die Umwelt happy zu machen: Pellet-, Scheitholz- oder Wärmepumpenheizung. Welche Fördermöglichkeiten es vom Staat aktuell gibt, erfahren Sie hier. 

Haustechnik
Werden Sie zum Dirigent

Unsere Haustechnik von BRUNNER ist praktisch,  einfach in der Handhabung und voller Vorteile für den Benutzer. Entdecken Sie, was hinter den Kürzeln EAS, EOS und USA steckt und wie angenehm diese "Helferleins" Ihr Leben unterstützen.

Service
Jetzt Garantieverlängerung sichern

Registrieren Sie Ihr BRUNNER Produkt innerhalb der ersten drei Monate und Sie erhalten zuzüglich zu den gewohnten BRUNNER Gewährleistungen eine weitere Garantieverlängerung.

BRUNNER erleben
Service
Blog
Menü
Schließen
Wasserführende Kamine
Unterstützen die Heizung als Warmwassererzeuger und heizen das Haus mit
Beratung vom Fachmann

Wasserführender Kamin

Ein cleveres Heizsystem

Sinnvolle Warmwassererzeuger mit Kaminatmosphäre

Hier trifft maximales Feuererlebnis auf Warmwassererzeugung und Heizen mit Holz: ein wasserführender Kamin gibt durch seine großformatige Sichtscheibe sanfte Strahlungswärme in den Raum ab und erzeugt gleichzeitig warmes Wasser für das Heizsystem.

Vorreiter wassergeführter Geräte
BRUNNER war einer der ersten Hersteller, der seine bewährten Holzfeuerungen für den handwerklichen Ofenbau auch wasserführend angeboten hat. Neben dem gewohnten Kamin- bzw. Kachelofeneffekt im Aufstellraum wird ein Teil der Wärme dem Heizsystem zugeführt.
Sicherheit für Kunden
Partner im Handwerk wurden in vielen Schulungen mit dem Aufbau und den Grenzen der Anwendung vertraut gemacht. Dies gibt Sicherheit für Interessenten und Kunden, die den Wunsch haben, so ihr Grundbedürfnis nach Wärme zu sichern. 
Geprüfte Qualität
Alle wasserführenden Heizeinsätze sind als Einzelfeuerstätten geprüft und erfüllen die Vorgaben der novellierten 1. BImSchV sowie die Anforderungen der Gesetzgeber in Österreich und der Schweiz.

Entdecke unsere wassergeführten Kamine in verschiedenen Scheibenvarianten

1
Wasserführende Eckkamine
Kamin wassergeführt mit Sicht aufs Feuer von zwei Seiten
Mehr erfahren
1
Wasserführender Tunnelkamin
Kamin wassergeführt mit flacher Scheibe vorne und rückseitig
Mehr erfahren
1
Wasserführende Flachkamine
Kamin wassergeführt mit flacher Scheibe
Mehr erfahren

Für vorrangig Wärme

Eine schönere und sinnvollere Möglichkeit, als Wärme für sein Zuhause zu sichern mit einem Kamin oder Kachelofen, gibt es wohl nicht. Zur Unterstützung einer vorhandenen Heizung oder in der Übergangszeit macht es Freude, mit heimischer Energie zu heizen. Es ist verbunden mit einem Gefühl der Sicherheit und Überzeugung, jederzeit das Grundbedürfnis Wärme für seine Familie decken zu können. Die Abstimmung, welche Art und Bauweise die richtige ist, erfordert eine ausführliche Beratung.

Querschnitt
Wasserführendes Prinzip
Ofenhülle
Die so gespeicherte Wärme wird nach Abbrandende über die Ofenhülle als angenehme Strahlungswärme abgegeben.
Einfach erklärt

Wie kommt die Wärme aus dem Holz in den Heizkörper

Die Wärmefreisetzung findet im Feuerraum statt. Bei dem Prozess der Verbrennung werden die Brennkammerwände stark erhitzt und Heizgastemperaturen von 600 - 800 °C erreicht. Je nach Anwendungsbereich werden einer oder beide Effekte der Wärmefreisetzung genutzt, um Heizwasser zu erwärmen. Sind die heißen Brennkammerwände in einem Kesselmantel verbaut, erwärmen diese die metallische Hülle des Kesselkörpers und das darin befindliche Heizwasser. Noch mehr Wärme lässt sich den heißen Heizgasen entziehen. Nach der Brennkammer strömen diese durch einen metallischen Wasserwärmetauscher. Die effektivste Methode, die Wärme der Heizgase auf das Wasser zu übertragen. Kesselkörper und Wasserwärmetauscher sind so konstruiert, dass sie eine Baueinheit bilden. Durch beide Prozesse des Wärmeübergangs heizt sich das Wasser auf 70 -80 °C auf, wird in einem Pufferspeicher gesammelt und erwärmt bei Bedarf Heizkörper, Fußboden und Wandflächenheizungen. Der Aufstellraum wird während des Abbrandes über die Feuerraumabstrahlung durch die Sichtscheibe beheizt. Bei wasserführenden Holzbrandeinsätzen werden die Heizgase direkt oder die Restwärme nach dem Wasserwärmetauscher genutzt, um eine Speichermasse aufzuheizen. Die so gespeicherte Wärme wird nach Abbrandende über die Ofenhülle als angenehme Strahlungswärme abgegeben.

Kesselgeräte

So funktioniert der wasserführende Kamin

Wasserführende Kamineinsätze werden mit unterschiedlichen Scheiben- und Feuerraumgrößen angeboten. Die Sichtscheibe bietet Kaminatmosphäre und beheizt den Raum während des Abbrandes. Die Ausführung von Kesselkörper und Wasserwärmetauscher bestimmen den Heizwasseranteil für die Heizungsunterstützung. Mit einer großen Kesselleistung wird bei häufigem Heizen ein „Saunaeffekt“ im Aufstellraum verhindert. Es ist die Kunst des Ofenbaumeisters, die richtige Auswahl in Abstimmung mit dem Bauherrn für die jeweils gewünschte Anwendung auszuwählen.

1. BImSchV

Wie bewertet der Gesetzgeber wasserführende Kamine und Holzbrandfeuerstätten?

Die novellierte und aktuell gültige 1. BImSchV regelt in Deutschland nicht nur die Emissionsgrenzwerte von Einzelfeuerstätten, sondern auch das Heizen mit wasserführenden Kaminen und Holzbrandfeuerstätten.
Dabei sind folgende Punkte zu beachten:

  • Ist ein wasserführender Kamin bzw. Kachelofen als alleinige Heizung installiert, wird dieser als Zentralheizung und nicht mehr als Einzelfeuerstätte bewertet. Daraus resultiert eine wiederholende Messpflicht über den Schornsteinfeger.
  • Ist ein wasserführender Kamin bzw. Kachelofen zur Heizungsunterstützung installiert, wird dieser als Zusatzheizung eingestuft. In diesem Fall gibt es weder eine Erstmessung noch eine laufend zu wiederholende Messpflicht über den Schornsteinfeger. Als Voraussetzung für die Betriebserlaubnis der wasserführenden Einzelfeuerstätte genügt der Nachweis der Typenprüfung.
  • Die Nennleistung der Einzelfeuerstätte muss sich am Wärmebedarf des Aufstellraumes orientieren.

Ein Kamin ist die moderne Alternative zum offenen Kaminfeuer, wenn es darum geht möglichst effizient und gleichzeitig ansprechend zu heizen. Ein wasserführender Kamin, auch Kaminkessel genannt, treibt dieses Spiel noch weiter - das heimische Holzfeuer wird zur Heizung. Hochtechnisierte Elemente sorgen dafür, dass durch die Energie des Kamins Warmwasser erzeugt wird.

Für den Benutzer ist das Prozedere genau gleich: Man heizt seinen Kamin an und erhält schnell wohltuende Wärme und ein spektakuläres Kaminfeuer. Doch gleichzeitig führt man die ohnehin entstehende Energie seinem Warmwasserkreislauf zu und nutzt diese so effizient wie möglich. Einmal Anheizen und doppelt profitieren: Feuer-Atmosphäre genießen und bares Geld sparen. Denn vor allem in der Übergangszeit reichen ein bis zwei Abbrände pro Tag aus, um das Heizsystem mit genügend Warmwasser zu versorgen, ohne dass die Hauptheizung benötigt wird.

Heizsysteme von BRUNNER arbeiten nicht nur für sich selbst, sondern auch hervorragend im Team. Mit unserer einzigartigen BRUNNER Heizzentale BHZ ist es möglich, alle Energieerzeuger und -verbraucher in einem System zusammenzuführen. So ist die Kombination eines wasserführenden Kamins beispielsweise mit einem Holzkessel, einer Gastherme oder einer Ölheizung ein Kinderspiel – und so effizient wie nur möglich. Eine besondere Konstellation ist ein wasserführender Kamin gemeinsam mit einer Wärmepumpe. Während Letztere vor allem an sehr kalten Tagen wenig effektvoll arbeitet, kann ein wasserführender Kamin den nötigen Ausgleich schaffen. Als Team hilft dieser der hauseigenen Wärmepumpe dabei, Schwächephasen auszugleichen und somit möglichst wirksam zu funktionieren.

Heizsysteme von BRUNNER arbeiten nicht nur für sich selbst, sondern auch hervorragend im Team. Mit unserer einzigartigen BRUNNER Heizzentale BHZ ist es möglich, alle Energieerzeuger und -verbraucher in einem System zusammenzuführen. So ist die Kombination eines wasserführenden Kamins beispielsweise mit einem Holzkessel, einer Gastherme oder einer Ölheizung ein Kinderspiel – und so effizient wie nur möglich. Eine besondere Konstellation ist ein wasserführender Kamin gemeinsam mit einer Wärmepumpe. Während Letztere vor allem an sehr kalten Tagen wenig effektvoll arbeitet, kann ein wasserführender Kamin den nötigen Ausgleich schaffen. Als Team hilft dieser der hauseigenen Wärmepumpe dabei, Schwächephasen auszugleichen und somit möglichst wirksam zu funktionieren.

Das große Ganze ist in heutiger Zeit die Königsdisziplin, wenn es darum geht, intelligente Konzepte für die eigenen vier Wände zu planen. Eine Steuerung für alles und ein System, das praktische Elemente wie Scheitholz- und Pelletkessel mit einem Kamin verbindet, machen das Leben so viel einfacher. Deshalb setzen wir bei BRUNNER darauf, weiterzudenken. Nur so ist es möglich, die besten Lösungen für wirklich jeden Anwender zu finden. Beim Thema wasserführende Kamine und Kachelöfen sind wir nicht nur Marktführer, sondern Innovationstreiber.

Auf der Suche nach dem perfekten, wassergeführten Kamin?

Finden Sie gemeinsam mit Ihrem Ofenbauer den passenden Heizeinsatz für Ihr Zuhause.

Nutzen Sie auch unsere Social Media Kanäle, um sich inspirieren zu lassen.

Zur Ofenbauersuche

Kundenstimmen

Das sagen unsere Kunden über Brunner

Alle Kundenstimmen anzeigen
Schnelle Terminvereinbarung, hervorragender Service
Lothar Zang:Sehr geehrter Herr Hofer,für die schnelle Terminvereinbarung zur Behebung unserer Reklamation möchten wir uns herzlich bedanken. Vor allen Dingen war es wieder einmal der hervorragende Service bei der Durchführung der Arbeiten, der für sich gesprochen hat. Sie und auch die Firma Brunner können sich glücklich schätzen...
Zang Lothar
Der Ofen macht eine herrliche Wärme
Klaus Hartmann, Hösbach: Stephan Hock von Ofenbau-Hock in Bessenbach hat im September 2017 meinen Kachelofen saniert und einen Tunneleinsatz der Marke BRUNNER installiert. Seine Beratung war sachlich und überzeugend und mit der Installation und den damit verknüpften Arbeiten bin ich sehr zufrieden. Der Ofen macht eine herrliche ...
Klaus Hartmann
Jetzt freuen wir uns schon auf den Winter!
Tim Pöpsel, Oelde:Die Firma Peitz Kaminbau aus Detmold hat uns einen BRUNNER-Panoramakamin eingebaut. Wir sind sehr zufrieden mit dem Ergebnis und dem Einbau. Jetzt freuen wir uns schon auf den Winter!
Tim Pöpsel
Sehr guter Ofen. Sehr gute und termingerechter Einbau von der Firma Hock, Bessenbach
Odenwald Holger
Fachgerechte Ausführung heute nicht mehr selbstverständlich
Franz Treffer, Sandersdorf: Sehr geehrte Damen und Herren,hiermit möchte ich mich für Ihr Zuvorkommen in Bezug auf die Nacharbeit meines Kachelofens beziehungsweise der Feuerungstür herzlich bedanken. Ihre äußerst kulanten Bemühungen trotz der großen Entfernungen weiß ich sehr zu schätzen. Fachgerechte Ausführung wie in Ihrer Fi...
Treffer Franz
Brunner Kompakt-Kamin 51/55 Firma Hock Bessenbach
Die Beratung und der Einbau der Firma Hock wurde zu meiner vollsten Zufriedenheit durch die kompetenten Kaminbauer im April 2022 durchgeführt. Ich möchte meinen Kompakt-Kamin nicht missen.
Glaab Gisela
BSO 2
Wunderbarer Kamin Aufgestellt von Hafner
Manuel
Der Kundendienst bei BRUNNER ist tatsächlich Dienst am Kunden
Johann Zott:  Sehr geehrte Damen und Herren,ich möchte mich heute für einen Kundendienst bedanken, der in der heutigen Zeit bestimmt nicht mehr alltäglich ist. Aber alles der Reihe nach:Im Jahre 1992 habe ich mir einen Kachelofen einbauen lassen, der mit einer "Brennkammer" Typ HBO 1 ausgestattet ist. Alles funktionierte von An...
Johann Zott
Den Abbrand unseres HKD 4.1 SK verfolge ich immer wieder mit Wonne
Hubert Lensing:  Sehr geehrte Damen und Herren,wir heizen nun die dritte Saison mit unserem Kachelofen. Über meine große Zufriedenheit und immer noch anhaltende Begeisterung möchte ich Ihnen mit diesem Schreiben kurz berichten.Unser Zweifamilienhaus wurde mit Kachelofen im Jahr 2006 errichtet. Die Heizungsanlage besteht aus dem...
Hubert Lensing
Unser Eckkamin sieht verdammt gut aus
Familie Buchelt, Wien: Wir wollen Ihnen an dieser Stelle einmal herzlich danken und unsere Zufriedenheit mit unserem BRUNNER-Kamin zum Ausdruck bringen!Unser Ofenbauer Herr Franz Pongratz (Fa. WunschFEUER, 1230 Wien) hat nicht nur den zu errichtenden Kamin bis ins Detail mit uns geplant, sondern auch die Geräte aus Ihrem Haus na...
Ein herzliches Dankeschön
Wasserführende Öfen
Ein Ofen als Warmwassererzeuger
Mehr erfahren
Heizzentrale
Hydraulikbox mit Systemspeicher
Mehr erfahren
FAQ
Wir haben die Antwort
Zu den Fragen
Vereinbaren Sie jetzt einen Beratungstermin
Beratungstermin vereinbaren
Broschüren bestellen
Sie interessieren sich für unsere Produkte? Wir senden Ihnen gerne weiterführende Unterlagen zu.
jetzt bestellen