International
International en
Europe
Austria de
Belarus ru
Belgium nl fr
Czech Republic en
Finnland fi
France fr en
Germany de
Italy it
Ireland en
Lithuania en
Netherlands nl
Norway nor
Poland pl
Romania ro
Russia ru
Slovakia sk
Slovenia slo
Spain en
Sweden se
Switzerland fr
Ukraine ukr
Kessel & Wärmepumpen
JETZT UMSTEIGEN UND NACHHALTIG HEIZEN

Wer auf eine emissionsärmere Heizung umsteigen möchte, für den gibt's mehrere Möglichkeiten, um mit erneuerbarer Energie Wärme zu erzeugen und damit die Umwelt happy zu machen: Pellet-, Scheitholz- oder Wärmepumpenheizung. Welche Fördermöglichkeiten es vom Staat aktuell gibt, erfahren Sie hier. 

Haustechnik
Werden Sie zum Dirigent

Unsere Haustechnik von BRUNNER ist praktisch,  einfach in der Handhabung und voller Vorteile für den Benutzer. Entdecken Sie, was hinter den Kürzeln EAS, EOS und USA steckt und wie angenehm diese "Helferleins" Ihr Leben unterstützen.

Service
Jetzt Garantieverlängerung sichern

Registrieren Sie Ihr BRUNNER Produkt innerhalb der ersten drei Monate und Sie erhalten zuzüglich zu den gewohnten BRUNNER Gewährleistungen eine weitere Garantieverlängerung.

BRUNNER erleben
Service
Blog
Menü
Schließen

Der Gaskamin - die Alternative zur Holzfeuerung

Viele stellen sich vorab die Frage: Soll es eine Holz- oder Gasfeuerung werden? Doch nicht in allen Fällen ist eine Holzfeuerung möglich oder erweist sich für den Alltag als unpraktisch. Manchmal fehlt der Platz um Holz entsprechend zu lagern. Dieses dann noch den 4. Stock hinauf tragen zu müssen ist ebenfalls nicht ideal. Bauliche Begebenheiten, Auflagen oder Verbote können gegen eine Holzfeuerung sprechen. An dieser Stelle kommt der Gaskamin ins Spiel.

Die Gas-Variante ist dank seiner vielen Vorteile und seines täuschend echten Flammenbildes zu einer äußerst beliebten Alternative geworden.

Wenn Holzlagerung und Schlepperei nicht mehr nötig sind

Die wohl beachtlichsten Vorteile der Gasfeuerung sind die Zeit- und Arbeitsersparnisse, denn diese ist sehr komfortabel. Eine mit Brennholz betriebene Feuerstätte benötigt einiges an „Futter“ um das Feuer im Heizeinsatz am Laufen zu halten. Dieses Holz will erst einmal gekauft oder geschlagen werden, um danach an einem passenden Lagerort richtig aufbewahrt zu werden. Bis das Brennmaterial zum Abbrand zum Kamin oder Ofen getragen werden kann, vergeht auch noch etwas Trocknungszeit. Insgesamt ist das eine etwas aufwendigere Angelegenheit und vielleicht nicht jedermanns Sache.

Fein, dass der Gaskamin ohne all das auskommt. Und das für die Holzfeuerstätte so wichtige Thema „Holzfeuchte“? Das interessiert den Gaskamin-Besitzer nicht die Bohne. Warten muss er auch nicht lange: Knöpfchen gedrückt, Wärme und gemütliche Stimmung an.

Kann das Flammenbild mit dem eines echten Holzfeuers mithalten?

Wer denkt, er müsse in Sachen Atmosphärefeuer Abstriche machen, irrt sich sehr. Keramik-Holzscheite inklusive Asche- und Glutnachbildungen sorgen für ein realistisches Flammenbild, ein  Kaminerlebnis mit Wohlfühlfaktor. Die optische Anmutung dieses Bildes bleibt zudem immer dieselbe. Keramikscheite fallen nicht, wie bei einem Abbrand von Holzscheiten, mit der Zeit in sich zusammen. Asche entsteht somit bei einem Gaskamin nicht.

Der Clou des Gaskamins in Sachen Optik: Das Flammenbild lässt sich ganz nach persönlichem Bedarf und unkompliziert mit einer Fernbedienung einstellen. Die Gaskamine von Brunner bieten 3 Einstellungsmöglichkeiten: Line Fire für eine linienförmige Anordnung der Flammen, Centre Fire für eine zentrale, mittige Anordnung und Premium Fire für eine möglichst echte Nachbildung eines Holzfeuers.

Wie sieht es mit der Wärmeleistung aus?

Bezüglich der Wärmeleistung steht der Gaskamin dem Pendant mit Holzfeuerung in nichts nach. Die Wärmeabstrahlung und der Feuergenuss durch die Glaskeramikscheibe lassen sich bei der Gasvariante genauso wie bei einem Holzfeuer auskosten. Durch die Regelung des Flammenbildes ist sogar einstellbar, ob die gewünschte Wärme erhöht oder reduziert werden soll.

Expertentipp

Line Fire, Centre Fire oder Premium Fire machen es für jeden möglich, sogar die Optik des Flammenbildes auszusuchen. Für einen individuellen Feuergenuss.

Klaus Leihkamm, Leitung Handwerkerberatung & Kundendienst

Blog

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Weiterführende Artikel rund um das Thema heizen mit erneuerbaren Energien finden Sie hier in unseren Blogbeiträgen.

Heiztechnik
23. November 2021
Mit der Wärmepumpen-Ofenheizung Stromkosten senken
Je kühler die Temperaturen und je länger der Winter, desto tiefer müssen Hausbesitzer in die Tasc ...
Kamine
Kachelöfen
Grundöfen
Ofensysteme
27. Februar 2021
Heizfehler vermeiden
Kamine und Kachelöfen verbreiten angenehme Wärme und eine behagliche Stimmung – vorausgesetzt si ...
Kamine
Kachelöfen
Grundöfen
Ofensysteme
30. Juni 2020
Raumteiler Kamin und Speicherofen
Knisterndes Feuerspiel, tanzende Flammen, die wohlige Wärme verbreiten und alles in ein sanftes Lic ...
Heiztechnik
22. April 2020
Eine Alternative zur Ölheizung
Eine alte Ölheizung gegen eine umweltfreundlichere, moderne Pelletheizung auszutauschen, war noch n ...
Kamine
18. Dezember 2019
Gaskamin Wartung
Auch wenn die Handhabung eines Gaskamins kinderleicht ist - einfach einschalten oder ausschalten und ...
Grundöfen
30. Oktober 2019
Wärmemanagement mit BRUNNER Smarthome
In einem Smarthome – einem „intelligenten Haus“ - können Elemente wie Licht, Heizung, Fenster ...
Neuigkeiten
Heiztechnik
17. Oktober 2019
BAFA "Förderung der Heizungsoptimierung"
Laut Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle entfallen in Deutschland circa 35 Prozent des En ...
Kamine
Rund ums Holz
Kachelöfen
Ofensysteme
19. September 2019
Ökologisch heizen mit Holz, Luft und Sonne
Immer mehr Hausbesitzer möchten ihre Immobilie klimafreundlich und ökologisch heizen und auf fossi ...
Rund um Brunner
29. August 2018
Wer ist BRUNNER?
Hinter dem Namen BRUNNER steckt ein Unternehmen mit Leidenschaft für Ofenbau, Kaminbau und Heiztech ...
Rund um Brunner
23. August 2018
Anzündstäbe von BRUNNER