International
International en
Europe
Austria de
Belarus ru
Belgium nl fr
Czech Republic en
Finnland fi
France fr en
Germany de
Italy it
Ireland en
Lithuania en
Netherlands nl
Norway nor
Poland pl
Romania ro
Russia ru
Slovakia sk
Slovenia slo
Spain en
Sweden se
Switzerland fr
Ukraine ukr
Kessel & Wärmepumpen
JETZT UMSTEIGEN UND NACHHALTIG HEIZEN

Wer auf eine emissionsärmere Heizung umsteigen möchte, für den gibt's mehrere Möglichkeiten, um mit erneuerbarer Energie Wärme zu erzeugen und damit die Umwelt happy zu machen: Pellet-, Scheitholz- oder Wärmepumpenheizung. Welche Fördermöglichkeiten es vom Staat aktuell gibt, erfahren Sie hier. 

Haustechnik
Werden Sie zum Dirigent

Unsere Haustechnik von BRUNNER ist praktisch,  einfach in der Handhabung und voller Vorteile für den Benutzer. Entdecken Sie, was hinter den Kürzeln EAS, EOS und USA steckt und wie angenehm diese "Helferleins" Ihr Leben unterstützen.

Service
Jetzt Garantieverlängerung sichern

Registrieren Sie Ihr BRUNNER Produkt innerhalb der ersten drei Monate und Sie erhalten zuzüglich zu den gewohnten BRUNNER Gewährleistungen eine weitere Garantieverlängerung.

BRUNNER erleben
Service
Blog
Menü
Schließen

Heizen mit Holzpellets

Neben Scheitholz bieten sich auch Holzpellets als Brennstoff für einen modernen Heizkessel an. Doch lohnt sich das Heizen mit Holzpellets und wie umweltfreundlich sind diese kleinen Stäbchen tatsächlich?

Was sind eigentlich Holzpellets? 

Holzpellets sind gepresstes, naturbelassenes Restholz, das mit hohem Druck zu Holzpellet-Stäbchen gepresst wird. Hergestellt werden die kleinen Holzstäbchen überall dort, wo Hackschnitzel, Hobel- und Sägespäne anfallen. Die hauptsächliche Herstellung erfolgt aber in den sogenannten Pelletieranlagen. Fertig produziert, werden sie als lose Pellets oder als Sackware verkauft.

Vor- und Nachteile des Heizens mit Holzpellets

An erster Stelle steht natürlich der Umweltfaktor. Holzpellets sind CO2-neutral: Das Restholz aus dem die Pellets bestehen, hat zum Wachstum Sonnenenergie und CO2 aufgenommen. Beides wird durch den Verbrennungsvorgang wieder freigegeben. Somit geben die Pellets genau das wieder ab, was auch der Baum im Zersetzungsprozess abgegeben hätte. Die Aufnahme und Abgabe von CO2 gleichen sich aus.

Was außerdem beachtlich ist, ist ihr Wirkungsgrad von zirka 95 % und die niedrige Energiebilanz bei deren Herstellung. Darüber hinaus ermöglichen sie eine größere Unabhängigkeit von fossilen Brennstoffen wie Öl und Gas.

Nachteilig ist der Platzbedarf, der für die Lagerung der Pellets anfällt. Für einen Pelletvorrat muss ein trockener Lagerraum verfügbar sein. Zudem sind die Investitionskosten für die Pellet-Heizung im Vergleich zu Heizungen mit fossilen Brennstoffen höher. Langfristig gleichen sich die Kosten jedoch durch die günstigen Pelletpreise wieder aus.

Und wie sieht es mit dem Heizwert aus?

Der Heizwert kann mit dem des  Holzes mithalten: Der Heizwert der Pellets liegt bei etwa 4,8 kWh pro kg, Holz bei ca. 4,0 kWh. 2 kg Holzpellets schaffen den Heizwert von einem Liter Heizöl und sind damit wesentlich günstiger bei gleicher Leistung.

Expertentipp

Achten Sie auch beim Kauf von Holzpellets auf gute Qualität. Mindere Qualität bei den Pellets ergibt oft mehr Pellet-Staub, der sich bei Reinigung und Heizwert bemerkbar macht.

 

 

 

Klaus Leihkamm, Leitung Handwerkerberatung & Kundendienst

Blog

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Weiterführende Artikel rund um das Thema heizen mit erneuerbaren Energien finden Sie hier in unseren Blogbeiträgen.

Heiztechnik
23. November 2021
Mit der Wärmepumpen-Ofenheizung Stromkosten senken
Je kühler die Temperaturen und je länger der Winter, desto tiefer müssen Hausbesitzer in die Tasc ...
Kamine
Kachelöfen
Grundöfen
Ofensysteme
27. Februar 2021
Heizfehler vermeiden
Kamine und Kachelöfen verbreiten angenehme Wärme und eine behagliche Stimmung – vorausgesetzt si ...
Kamine
Kachelöfen
Grundöfen
Ofensysteme
30. Juni 2020
Raumteiler Kamin und Speicherofen
Knisterndes Feuerspiel, tanzende Flammen, die wohlige Wärme verbreiten und alles in ein sanftes Lic ...
Heiztechnik
22. April 2020
Eine Alternative zur Ölheizung
Eine alte Ölheizung gegen eine umweltfreundlichere, moderne Pelletheizung auszutauschen, war noch n ...
Kamine
18. Dezember 2019
Gaskamin Wartung
Auch wenn die Handhabung eines Gaskamins kinderleicht ist - einfach einschalten oder ausschalten und ...
Grundöfen
30. Oktober 2019
Wärmemanagement mit BRUNNER Smarthome
In einem Smarthome – einem „intelligenten Haus“ - können Elemente wie Licht, Heizung, Fenster ...
Neuigkeiten
Heiztechnik
17. Oktober 2019
BAFA "Förderung der Heizungsoptimierung"
Laut Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle entfallen in Deutschland circa 35 Prozent des En ...
Kamine
Rund ums Holz
Kachelöfen
Ofensysteme
19. September 2019
Ökologisch heizen mit Holz, Luft und Sonne
Immer mehr Hausbesitzer möchten ihre Immobilie klimafreundlich und ökologisch heizen und auf fossi ...
Rund um Brunner
29. August 2018
Wer ist BRUNNER?
Hinter dem Namen BRUNNER steckt ein Unternehmen mit Leidenschaft für Ofenbau, Kaminbau und Heiztech ...
Rund um Brunner
23. August 2018
Anzündstäbe von BRUNNER