International
International en
Europe
Austria de
Belarus en
Belgium en fr
Czech Republic en
Finland en
France fr en
Germany de
Ireland en
Lithuania en
Netherlands en
Norway en
Poland pl en
Romania en
Slovakia en
Slovenia en
Spain en
Sweden en
Switzerland de fr
Ukraine en
Kessel & Wärmepumpen
JETZT UMSTEIGEN UND NACHHALTIG HEIZEN

Wer bei seinem Bestandsgebäude auf eine emissionsärmere Heizung umsteigen möchte, für den gibt's mehrere Möglichkeiten, um mit erneuerbarer Energie Wärme zu erzeugen und damit die Umwelt happy zu machen: Pellet-, Scheitholz- oder Wärmepumpenheizung. Welche Fördermöglichkeiten es vom Staat aktuell gibt, erfahren Sie hier. 

Haustechnik
Werden Sie zum Dirigent

Unsere Haustechnik von BRUNNER ist praktisch,  einfach in der Handhabung und voller Vorteile für den Benutzer. Entdecken Sie, was hinter den Kürzeln EAS, EOS und USA steckt und wie angenehm diese "Helferleins" Ihr Leben unterstützen.

Service
Jetzt Garantieverlängerung sichern

Registrieren Sie Ihr BRUNNER Produkt innerhalb der ersten drei Monate und Sie erhalten zuzüglich zu den gewohnten BRUNNER Gewährleistungen eine weitere Garantieverlängerung.

BRUNNER erleben
Service
Blog
Menü
Schließen

BKH green

Noch grüner heizen mit dem neuen Kamineinsatz BKH green von BRUNNER

29.04.2022

Der niederbayerische Premiumhersteller BRUNNER bringt mit seiner neuen Holzheizkamin-Serie „BKH Green-Line“ die perfekte Lösung für eine klimafreundliche Zukunft auf den Markt. Die energieeffiziente, patentierte Technologie ist branchenweit einzigartig. Eine extrem saubere Verbrennung sorgt für niedrigste Emissionswerte. Sie lässt sich jederzeit noch weiter optimieren, mit einem Abgaskatalysator und der bewährten elektronischen Abbrandsteuerung.

Seit Einführung seiner Kompakt-Kamine im Jahr 2003 hat BRUNNER diese Kaminpalette laufend innovativ weiterentwickelt. Die neue Green-Line ist da nur logische Konsequenz. „Die Menschheit steht vor einer ihrer größten Herausforderungen - dem Klimawandel. Das heißt, vieles wird sich ändern müssen. Natürlich auch beim Heizen. Nur mit Verbesserungen kommen wir nicht weiter, wir müssen Heizkamine völlig neu denken“, weiß Geschäftsführer Hubertus Brunner. Herausgekommen ist die patentierte BRUNNER Green-Line: sauber, effizient, nachhaltig, klimafreundlich. Ausgeführt in gewohnt geradlinigem, hochwertigem Design und mit einem perfekten Flammenspiel.

 

So sauber wie noch nie

Die Brennkammergeometrie der Kamine – eine „Muldenfeuerung“ ohne Rost oder Aschebox - und die gezielt darauf abgestimmten Verbrennungslufteinlässe sind revolutionär und funktionieren so: Durch gezielte Hauptluftzugabe in der Anheizphase werden sehr schnell die erforderlichen Temperaturbereiche für eine saubere Verbrennung erreicht. In der Hauptbrandphase wird dieser Luftanteil dann stark reduziert und erst zu Abbrandende wieder erhöht, um das Temperaturniveau so lange wie möglich hoch zu halten und den Glutstock abzubauen. Der Nebenluftanteil wird über den gesamten Abbrand allmählich geringer. Durch dieses gezielte Dosieren von Haupt- und Nebenluftanteil mit einem einzigen Bedienelement lässt sich eine extrem saubere Verbrennung erreichen. Die neuen BRUNNER Kamineinsätze erfüllen sämtliche gesetzlichen Grenzwerte, sie unterschreiten sie sogar - unabhängig ob die Anlage handbedient wird oder mit der Abbrandautomatisation EAS ausgestattet ist.

Die produktspezifischen Einstellungen der beiden Luftanteile für die jeweiligen Abbrandsituationen werden am Prüfstand ermittelt und mechanisch voreingestellt beziehungsweise in der Ofeneinstellung hinterlegt. Alle Bauteile, von Verbrennungsluftmechanik über den Außenluftanschluss bis hin zum Luftklappenstellmotor lassen sich über den Brennraum leicht erreichen und montieren.

Aufrüstbar und zukunftsfähig

Weil sich gesetzliche Vorgaben ändern und verschärfen können, sind die Green-Line BKHs weit in die Zukunft gedacht, sie lassen sich jederzeit nachrüsten. „Durch unseren CO-Abgaskatalysator und die Abbrandsteuerung kann man seinen Kamin einfach aufs nächste Level heben. So hat man die nötige Sicherheit reagieren zu können, wenn sich Grenzwerte weiter verschärfen“, erklärt Robert Häglsperger (Konstruktion). Beim Katalysator handelt es sich um ein Element mit einer beschichteten Schwammstruktur. Er ist in einem Ringelement aus Guss zwischen Brennkammer und Heizgashaube verbaut. Der „Metallkäfig“ mit den einzelnen Katalysatorelementen lässt sich auch nachträglich ruckzuck einsetzen. Eine Studie hat gezeigt: Mit seiner Hilfe können BRUNNER-Heizkamine bis zu 80 Prozent der CO-Emissionen und über 50 Prozent der Kohlenwasserstoffe reduzieren. Die bewährte BRUNNER Elektronische Abbrandsteuerung EAS ergänzt den Katalysator, sie ist die perfekte Verbindung aus Komfort und Umweltfreundlichkeit. Es muss nur noch selbst angeheizt werden, den Rest erledigt die Steuerung.

Mit seiner neuen, patentrechtlichen Verbrennungstechnik definiert BRUNNER einen neuen Standard in Sachen Umweltverträglichkeit. Die Serie „green" wird im Mai 2022 mit ausgewählten Flach- und Tunnel-Formaten starten. Hubertus Brunner: „Unsere Green-Line bündelt unschlagbarer Vorteile, da stecken über 40 Jahre Ingenieurskunst made in Germany drin. Damit bieten wir unserer Kundschaft ein nachhaltiges Produkt, ein tolles Feuer und wunderbar wohlige Wärme für jeden Wohnraum.“

Pressekontakt
Frau Sandra Pahnke
Zellhuber Ring 17-18
84307 Eggenfelden
+49 (0) 8721 771-142
pahnke@brunner.de
Diese Artikel könnten Sie interessieren
Mehr Platz für Wärmepumpen und Co.
Heizen Sie green!
Noch mehr "green" Power
Downloads
Beschreibung Vorschau Dateigröße
brunner_pressemeldung_bkh-green_29-04-2022.pdf
PDF
701,13 KB
brunner_bkh_tunnel-50-98_green_blick-ins-wohnzimmer_2022.jpg
7,44 MB
brunner_bkh-green_grafik-staub-co.jpg
267,79 KB
brunner_bkh-green_schnittzeichnung.jpg
427,65 KB
brunner_bkh-green_upgrade.jpg
2,12 MB
PR-Bilder, Poster- oder Anzeigenvorlagen, Logos und Videos der Ulrich Brunner GmbH dürfen von Medien und Presse unter gewissen Bedingungen genutzt werden.

1.    Diese müssen zum einen mit dem Quellenverweis "BRUNNER" oder "BRUNNER GmbH" versehen werden.
2.    Geht aus dem Dateinamen der Name des beteiligten Ofenbauers oder eines anderen berechtigten Dritten hervor, ist dieser zusätzlich zu nennen (beispielsweise Foto: BRUNNER GmbH/Ofenbau Mustermann).
3.    Die Verwendung auf Drittplattformen wie sozialen Netzwerken oder Verzeichnissen ist nur dann gestattet, wenn auf www.brunner.de  verlinkt und die Verpflichtungen nach Ziff. 1 und 2 eingehalten werden.
4.    Die Nutzung sämtlicher PR-Bilder, Poster- oder Anzeigenvorlagen, Logos und Videos in diesem Bereich dürfen ausschließlich zur Berichterstattung über die Firma Brunner oder deren Produkte genutzt werden. Eine Verwendung außerhalb dieses Kontextes, insbesondere zur Bebilderung oder Bewerbung einer eigenen Leistung des verwendenden Unternehmens ist untersagt.

Verstöße werden rechtlich geahndet.
Hiermit erkläre ich mich mit den Nutzungsbedingungen einverstanden und stimme diesen zu.
Vereinbaren Sie jetzt einen Beratungstermin
Beratungstermin vereinbaren
Broschüren bestellen
Sie interessieren sich für unsere Produkte? Wir senden Ihnen gerne weiterführende Unterlagen zu.
jetzt bestellen