Mehr als 70 jahre
BRunner

BRUNNER seit 3 Generationen - Martin Brunner

Seit drei Generationen Liebe zum Holzfeuer

Nur ein Jahr nach Ende des Zweiten Weltkriegs gründete der gelernte Herdschlosser Martin Brunner gemeinsam mit seinem Bruder die "Herdfabrik Brunner Eggenfelden". Schon damals war man bei BRUNNER bestrebt, wertbeständige Produkte zu fertigen.

Mit dem "Ökonomieherd" von BRUNNER ließen sich nicht nur Speisen zubereiten; das Gerät war auch die erste Heizung im Schwerkraftprinzip. Die Zirkulation erfolgte ohne Umwälzpumpe ausschließlich durch den Dichteunterschied des Wassers über mehrere Zoll starke Leitungen. Weil dadurch kein elektrischer Strom benötigt wurde, funktionierte die Heizung auch bei Stromausfall. Das BRUNNER-Motto "Heizen auf bayerisch" war geboren.


VORsprung durch Vorsprung: Innovationen aus dem hause brunner

Sohn Ulrich Brunner begann 1979 mit der Fertigung von Kachelöfen-Einsätzen. Zahlreiche Entwicklungen und Trends im Ofen- und Kaminbau tragen die Handschrift Brunners.

Als erster Ofenhersteller brachte BRUNNER einen Kachelofeneinsatz ohne Rost auf den Markt: den HBO. Es folgten der erste Kamin mit Nachheizfläche, der erste Kachelofen mit großer Scheibe und Anfang der 1990er Jahre die erste Elektronische Ofensteuerung (EOS/EAS), die automatisch den Abbrand regelte. Als Erster entwickelte BRUNNER ein Heizsystem, das Energieströme aus Sonne, Wasser und Holz sinnvoll miteinander kombinierte (DAVID) und mit dem Unterdruck-Sicherheits-Abschalter (USA) fand man eine Lösung für den gemeinsamen Betrieb von Kachelofen und Lüftungsanlagen. Aber das sind nur einige Beispiele für die Kreativität der Firma BRUNNER und seiner Mitarbeiter.

"Fahren ohne Rückspiegel"

Ein nicht zu unterschätzender Faktor für die erfolgreiche Geschichte der Firma BRUNNER ist das bewusste, mutige Voranschreiten in neue Fahrwasser. Bei BRUNNER nennen wir das "Fahren ohne Rückspiegel": Der Blick ist immer nach vorne gewandt. Deshalb ist es uns wichtig, zu verstehen, wohin sich das gesellschaftliche Leben entwickelt und welche Bedürfnisse daraus entstehen, die es zu befriedigen gilt. So produzieren wir seit 2013 in Eggenfelden auch Pelletheizungen und Scheitholzkessel, um über die Möglichkeiten von Kachelöfen und Kaminen hinaus Lösungen zum Thema "Heizen mit Holz" zu bieten. 

FAMILIENUNTERNEHMEN IN DER DRITTEN GENERATION

Mit Hubertus Brunner ist nunmehr die dritte Generation in dem Familienunternehmen tätig. Er ist stolz auf die Geschichte der Firma, denn BRUNNER steht für Innovation. Das Unternehmen gab und gibt dem Handwerk stets neue Impulse und daran wird sich auch in Zukunft nichts ändern. Denn wie schon seinem Großvater und seinem Vater wohnt auch Hubertus Brunner eine besondere Leidenschaft inne: die Liebe zum Holzfeuer.

Kundenstimmen

Unbürokratische, freundliche Bearbeitung, direkt familiär
Herr Pietsch:Hatte ein Problem mit der Steuerung meines Kachelofens, der schon 10 Jahre in Betrieb ist (keine Garantie mehr f&u ..
Pietsch
BRUNNER-Ökonomieherd sorgt seit 60 Jahren für Freude
Theresia Wintergerst, Marktoberdorf: Liebe Firma Brunner, in der Küche meines Elternhaus befindet sich seit Mitte der 1950 ..
Theresia Wintergerst
Akkurat, kompetent und gut gelaunt
Peter Seitz, Dillingen: Sehr geehrte Damen und Herren der Geschäftsleitung, Ihrer Homepage im Internet entnehme ich: ... ..
BRUNNER-Servicemitarbeiter
Kundenstimmendetails
01
00
NEUE KUNDENSTIMME ANLEGEN
01
00
Ihre Bewertung*