Grundofenvarianten

Das ursprünglichste System eines Ofens ist das des Grundofens. Das System für sanfte Strahlungswärme wird vor allem dann eingesetzt, wenn eine lang anhaltende gleichmäßige Heizleistung benötigt wird. Die Strahlungswärme der Speichermasse von Grundöfen hat dieselbe Wellenlänge wie Sonnenlicht und ist ebenso angenehm. Die Haut des Menschen nimmt die gesunde Infrarot-Strahlung als natürliche, sanfte Wärme auf. Das brennende Holzfeuer erwärmt den aus Schamottesteinen bestehenden Feuerraum des Grundofens direkt. Über keramische Züge wird die Wärme mittels der Ofenoberfläche langsam und über lange Zeit an den Wohnraum abgegeben.

Ein Grundofen braucht aufgrund seiner Masse natürlich längere Aufheizzeiten. Durch große Glasscheiben von BRUNNER kann man aber auch mit einem Grundofen schon kurz nach dem Einheizen die Wärme des Ofens über die Scheibe genießen.

Gegossene Modul-Speicher-Steine werden auch beim Bau von Grundöfen immer häufiger eingesetzt.

- Passgenaue Formteile ermöglichen einen schnellen Aufbau
- geringe Strömungswiderstände durch glattwandige Ausführung
- gleichbleibend runder Querschnitt  
- sehr hohe Rohdichte des Materials: Modulspeichersteine können auf kleiner Grundfläche mehr Wärme aufnehmen als herkömmliche Schamottezüge.

Warten..Aktualisieren ...