Vorsprung durch Vorsprung

Innovation

"Und dann war so eine neue Firma aus Niederbayern"

Schon seit Beginn unserer Firmengeschichte suchen wir nach neuen Lösungen, versuchen oft das Unmögliche und gehen mutig und selbstbewusst unbekannte Wege.

Da war zum Beispiel 1979 die Idee, einen Kachelofen aus klassischen Ornamenten zu gießen, damit er nicht mehr länger wie ein Heizkessel im Keller aussah. 1984 wurde von uns als erstem Ofenhersteller ein Kachelofeneinsatz mit dem Seriennamen HBO entwickelt, der ohne Rost auskam. "Das wird nie funktionieren!" meinte die Branche. Doch der HBO wurde zum Vorreiter einer ganzen Ofengeneration.

1989 wurde der erste Kamin mit Nachheizfläche gebaut, und auch der erste Kachelofen mit großer Scheibe. 1991 fertigten wir die erste Elektronische Ofensteuerung (EOS), die den Abbrand im Ofen automatisch steuerte. Dann entwickelten wir 1994 als erster ein Heizsystem (DAVID) mit der Möglichkeit unterschiedliche Energieströme aus Sonne, Wasser und Holz zu kombinieren.

2004 wurde mit dem Unterdrucksicherheitsschalter (USA) eine Lösung für den gemeinsamen Betrieb von Kachelofen- und Lüftungsanlagen gefunden. Im gleichen Jahr produzierten wir ein Pelletmodul, das Heizen mit Pellets und Scheitholz in einem Feuerraum ohne mechanische Umstellung ermöglicht. Ab jetzt heizt der Kachelofen von alleine.

Im Jahr 2008 haben wir dann unsere Kamineinsätze optimiert. Easy Lift, das Klick-Klack-System, verwindungssteife Rahmenprofile für Einfach- oder Doppelverglasung und vieles mehr sind die Basis für eine der langlebigsten und besten Holzfeuerungen, die vom Fachhandwerk angeboten werden.

2009 erschien dann der erfolgreiche HKD 2.2 vollkommen überarbeitet. Er ist ein Meisterstück in Sachen Optik und Anwendungsmöglichkeiten und außerdem der Kachelofeneinsatz mit der größten Sichtscheibe. 2010 brachten wir etwas ganz Neues auf den Markt: die BRUNNER- Heizzentrale (BHZ), auch genannt: Die Heizung mit Funktionsgarantie. Seit 2011 gibt es Systemkamine und seit 2012 Systemöfen. Das sind unkomplizierte Komplettlösungen, bei denen ein BRUNNER-Heizeinsatz mit vorgefertigten Wärmebetonplatten in kürzester Zeit aufgebaut wird.

2013 lagen die Hauptpunkte in der Entwicklung der Grundofenbausätze die aufgesetzt, nebenstehend, als Tunnel, oder auch als Schiebetür Variante auf den Markt kamen. Die Weiterentwicklung der BHZ auf die Version 2.0 ist sicherlich als Meilenstein in der Kombination wasserführender Öfen mit moderster Heiztechnik zu sehen.

Für 2014 stehen wieder spannende Projekte wie die Kleinspeicheröfen (KSO), eine neue Version der USA (Unterdrucksicherheitsabschalter), der HKD 2.2SK und vieles mehr auf dem Programm.

Das war nur ein kleiner Einblick in unsere Geschichte. Tatsächlich haben wir aber noch viel mehr entwickelt. Zusammen mit unseren Handwerkspartnern sind wir ständig auf der Suche nach neuen Ideen und Verbesserungen.

Warten..Aktualisieren ...